Donnerstag, 18. Juli 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Buchbestellung

Best Practice in Gastric Cancer and Adenocardinoma of the Esophagogstric Junction

Produktdetails

Verfügbarkeit:   sofort lieferbar

Erscheinungsjahr: 2010
Auflage: 1. Auflage
Umfang: 109 Seiten
ISBN: 978-3-00-033723-7
Herausgeber: Prof. Dr. med. Salah-Eddin Al-Batran

Preis (inkl. Ust):  € 29,90 zzgl. Versandkosten


Die ärztliche Privatabrechnung – ausgefuchst

Produktdetails

Verfügbarkeit:   sofort lieferbar

Erscheinungsjahr: 2007
Auflage: 2. Auflage
Umfang: 110 Seiten; Management und Service Rund um die GOÄ Privatärztl. Abrechnungs- und Beratungsservice Private Fortbildungsakademie für Ärzte GOÄ-Leistungen, IGeL, Analoge Bewertungen, Innovative und komplementäre Therapieverfahren
ISBN: N/A
Herausgeber: Hildegard Fuchs

Preis (inkl. Ust):  € 19,90 zzgl. Versandkosten


Praxis in der Therapie des Magenkarzinoms und Adenokarzinoms des ösophagogastralen Überganges

Produktdetails

Verfügbarkeit:   sofort lieferbar

Erscheinungsjahr: 2011
Auflage: 3. Auflage
Umfang: 111 Seiten
ISBN: 978-3-00-034917-0
Herausgeber: Prof. Dr. med. Salah-Eddin Al-Batran

Preis (inkl. Ust):  € 29,90 zzgl. Versandkosten


Therapiealgorithmen Onkologie

Produktdetails

Verfügbarkeit:   sofort lieferbar

Erscheinungsjahr: 2014
Auflage: 2. überarbeitete Auflage
Umfang: 324 Seiten mit 96 Algorithmen und 216 Chemotherapieschemata
ISBN: 978-3-00-043470-9
Herausgeber: Prof. Dr. med. Salah-Eddin Al-Batran,
Prof. Dr. med. Ralf-Dieter Hofheinz

Preis (inkl. Ust):  € 29,90 zzgl. Versandkosten


ASCO 2019
  • Metastasiertes klarzelliges RCC: Frontline-Therapie mit Pembrolizumab + Axitinib verbessert Überleben gegenüber Sunitinib auch bei intermediärem/ungünstigem Risikoprofil und Tumoren mit sarkomatoiden Anteilen
  • Erhaltungstherapie mit Pembrolizumab nach einer Erstlinienchemotherapie verzögert Progress beim metastasierten Urothelkarzinom
  • Fortgeschrittenes Magenkarzinom und AEG: Pembrolizumab ist Standard-Chemotherapie nicht unterlegen bei besserer Verträglichkeit
  • Ermutigende Ergebnisse mit Pembrolizumab in der Zweitlinientherapie des fortgeschrittenen HCC
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-001 Studie bestätigen langanhaltenden Überlebensvorteil durch Pembrolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC
  • Pembrolizumab + Chemotherapie firstline bei metastasiertem nicht-plattenepithelialen NSCLC: Medianes OS, PFS und PFS2 nahezu verdoppelt
  • Fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Kombination Pembrolizumab + Lenvatinib wird in Phase-III-Studie getestet
  • Metastasiertes Melanom: Immunbedingte Nebenwirkungen unter Pembrolizumab assoziiert mit längerem rezidivfreien Überleben
  • Pembrolizumab + Platin-basierte Chemotherapie oder Pembrolizumab als Monotherapie erfolgreich in der Erstlinie bei rezidivierenden/metastasierenden Kopf-Hals-Tumoren