Do, 24.04.14 - 21:24
 
 

 

  - FAKTEN ÜBER KREBS -
Wissen für Ihre Patienten:
Brustkrebs: Was leisten Prognosetests? Unnötige Chemotherapien vermeiden
Brust mit Hand verdeckt
Wissen für Ihre Patienten:
Fortschritte durch hoch spezialisierte Medikamente
eingefärbte Tablette
Wissen für Ihre Patienten:
Infusion, Tablette oder Spritze unter die Haut?
Spritze mit Tabletten

Anhaltend hoher Stellenwert von Cetuximab in der Erstlinientherapie

Wie verschiedene Studien belegen, ermöglicht Cetuximab einen deutlichen Überlebensvorteil bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren und ist zudem sehr gut verträglich. Verschiedene nationale und internationale Leitlinien empfehlen daher die Gabe des monoklonalen Antikörpers gegen den Epidermal Growth Factor-Receptor (EGFR).

...
  


weitere Beiträge aus der Rubrik "Zeitschrift online"

Therapie der myelombedingten Nierenerkrankung 

Neue Konzepte zu Behandlung und Prävention Hypothalamische Adipositas bei Kraniopharyngeom im Kindes- und Jugendalter 

Neutropenie - Onkologische Therapieprotokolle im Internet 

Bronchialkarzinom - Prognostischer Nachteil wandelt sich in prädiktiven Vorteil 

S3-Leitlinie exokrines Pankreaskarzinom - Wo steht jetzt nab-Paclitaxel/Gemcitabin? 

Supportivtherapie - Stärken von Palonosetron sind Prophylaxe der verzögerten CINV 

Clinical Science Award 2013 

Lymphom-Therapie mit MabThera ® SC: einfacher und schneller durchführbar  


 
Konsultationsfassung der 2. Aktualisierung der S3-Leitlinie zur "Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms" zur Kommentierung freigegeben

Die S3-Leitlinie zum Prostatakarzinom wurde im Jahr 2009 erstellt. Nach der Aktualisierung 2011 wurde die Leitlinie 2013/14 zum zweiten Mal fokussiert aktualisiert. Folgende Themen wurden bearbeitet: Früherkennung, PET/CT bzw. PET/MRT beim PSA-Rezidiv nach radikaler Prostatektomie bzw. Strahlentherapie, DNA-Zytometrie, immunhistochemische Zusatzuntersuchungen, Behandlung des Low-Risk-Karzinom, Komorbiditätsklassifikationen beim frühen Prostatakarzinom, Geriatrisches Assessment bei Patienten vor Chemotherapie, Systemtherapie (inkl. Kombinationstherapie) des kastrationsresistenten Prostatakarzinom und die Behandlung ossärer Metastasen. 

...
  


weitere Beiträge aus der Rubrik "Informationen für Ärzte"

Nach dem ASH 2013: US Experte Brad Kahl bevorzugt Bendamustin plus Rituximab bei fitten älteren CLL-Patienten 

Europäisches CyberKnife Zentrum München-Großhadern: fünftausendster Patient behandelt 

Arzneimittel-Diebstahl in Italien: Chargen von Herceptin, Alimta und Humatrope betroffen 

Analyse der Immunantwort gegenüber Aspergillus fumigatus nach allogener Stammzelltransplantation 

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Aktuelle Studiendaten bestätigen hohe Wirksamkeit von Bevacizumab 

Astellas Pharma ruft Androgenrezeptor-Meeting ins Leben 

Anti-Hepcidin Spiegelmer Lexaptepid Pegol erhöht Hämoglobinwerte bei Untergruppe anämischer Patienten in Phase IIa-Pilotstudie 

DKK 2014: Lang wirksame Basisprophylaxe mit Palonosetron bei emetogenen Chemotherapien  

Zulassungserweiterung beantragt für Enzalutamid zur Behandlung des Chemotherapie-naiven metastasierten Prostatakarzinoms 

Phase-II-Studie PALOMA-1: CDK4/6-Inhibitor Palbociclib verlängerte in Kombination mit Letrozol signifikant PFS beim fortgeschrittenen Mammakarzinom 


 

© JOURNAL ONKOLOGIE 2000 - 2014

 

 

 

Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, müssen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten einloggen.

Name: